Polaroid Photo

Pictures from Italien Travel Guide

Wed
19
Aug '15

Rom – Eine Reise durch die Ewige Stadt

Rom ist sowohl eine Stadt mit tiefgreifender Geschichte und prägender Vergangenheit als auch eine pulsierende und moderne Metropole und wichtige Stadt in Europa. Sie ist so vielseitig wie kaum eine Andere und hat deswegen auch für jeden etwas Besonderes und Eigenes zu bieten.

Flüge gehen von fast allen deutschen Flughäfen und sind bei frühzeitiger Buchung auch sehr preiswert zu bekommen. In Rom selbst gibt es zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Schöne Hotels für den etwas größeren und Hostels oder Bed&Breakfast-Angebote für den eher kleineren Geldbeutel.

Wer sich für Geschichte interessiert kommt in Rom mit Sicherheit voll auf seine Kosten doch auch zum Shoppen oder um das Nachtleben zu genießen hält die Ewige Stadt einiges bereit. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sollte man jedoch auf keinen Fall verpassen.

Das Kolosseum in Rom ist das größte je gebaute Amphitheater und stammt aus der Zeit des antiken Roms. Das mächtige Bauwerk, in dem früher grausame Spiele abgehalten wurden gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt Rom.

Einige der schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms befinden sich im kleinsten Staat der Welt, im Vatikan. Dazu zählen der Petersdom, die Sixtinische Kapelle sowie die vatikanischen Museen, welche unbezahlbare Kunstschätze enthalten.

Der Petersdom bildet das Zentrum des Vatikans und ist die größte katholische Kirche der Welt. Der Altar soll genau über der Stelle liegen, an der der Heilige Petrus beerdigt sein soll.

Besonders beeindrucken ist die von Michelangelo entworfen Kuppel des Doms und die prunkvolle Innenausstattung.

Vor dem Petersdom liegt der von Bernini erschaffene Petersplatz. Das Besondere an ihm sind die Säulen und Statuen, von denen er eingerahmt wird, sowie die beiden seitlichen Brunnen und der ägyptische Obelisk in der Mitte.

Diese unvergleichbaren Bauwerke zählen zu den meistbesuchten Plätzen der Welt und werden täglich von durchschnittlich 20.000 Menschen besucht. Durch umfangreiche Sicherheitskontrollen entstehen leider oft lange Wartezeiten, für die man jedoch durch die wundervollen Bauwerke im Inneren entschädigt wird.

Im restlichen Rom findet man zudem viele Kirchen und einzigartige Plätze. Dazu zählen das Forum Romanum zwischen den Stadthügeln, die Engelsburg, welche früher ein Mausoleum war und heute ein Museum ist und der Trevi-Brunnen, der größte Brunnen Roms. Des Weiteren sollte man das Pantheon, den größten Tempel der Antike nicht verpassen.

Um Roms zahlreiche Sehenswürdigkeiten alle erleben zu können und die Faszination der Stadt auf sich wirken zu lassen, werden zahlreiche Touren angeboten, die die Touristen an die wichtigsten Orte bringen und einen Einblick in die Geschichte dieser historisch so stark geprägten Stadt zu geben.

Dazu zählen natürlich Rundgänge sowie Bus-Rundfahrten aber auch, für diejenigen, die etwas Außergewöhnliches möchten, Segway-Touren oder verschiedene Themenschwerpunkte wie Religion, Essen oder Nachtleben.

Wer seine Touren auf eigene Faust organisieren möchte findet im Internet zahlreiche Beispielrouten, je nachdem, wie viel Zeit man mitbringt und welche Schwerpunkte man setzt.

Nicht für jeden stehen die religiösen und historischen Bauwerke der Stadt im Vordergrund, doch auch für diejenigen, die das Nachtleben Roms erforschen wollen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Vor allem bei jüngeren Leuten angesagt ist das Viertel um den Monte Testaccio oder der Stadtteil Trastevere. Hier finden sich Clubs, Diskotheken, Bars und Studentenkneipen, in denen man nach Lust und Laune die Nacht durchfeiern kann.

Auch die Shoppingbegeisterten finden in Rom zahlreiche schöne Einkaufspassagen zum Beispiel an den spanischen Treppen oder der Via Nazionale.

Wer sportlich begeistert ist, kann die Sightseeing-Touren zum Beispiel auf dem Fahrrad zurücklegen oder in zahlreichen Bars beim Public-Viewing mitfiebern, denn die unterschiedlichsten Sportarten werden hier übertragen und mit Begeisterung verfolgt.

Die Hauptstadt Italiens hat so viel zu bieten, dass man gar nicht alles erwähnen kann. Am besten ist es also, sich selbst ein Bild zu machen, einzutauchen in die Kultur der Stadt und sich verzaubern lassen von ihrem Charme und Charakter.

Comments Off on Rom – Eine Reise durch die Ewige Stadt

Comments are closed.